Fotografieren bedeutet nicht nur sehen und ablichten.Es ist auch ein Aufzeigen des Bestehenden und des Möglichen.Eine ewige Auseinandersetzung um das Verstehen,gepaart mit jeder Menge Neugier auf das was mir begegnet.

 

Meine Vorliebe liegt in der Naturfotografie,im weitesten Sinne.Bei meinen Wanderungen durch den Mikrokosmos meiner Umgebung fallen mir natürlich viele Dinge auf die sich lohnen gezeigt zu werden.

Ein anderer Aspekt meine Schaffens ist das experimentieren.Verändern,verzerren,undeutlich machen oder zusammenfügen von Dingen soll den Blick und die Gedanken sensibilisieren.Wir sehen viel zu häufig nur den Vordergrund.

Jedesmal wenn ich vor die Tür trete,behangen mit meinem Fotoapparat und einigen Utensilien,beginnt für mich eine neue,kleine Reise in eine Welt die ich zwar kenne,die jedoch immer wieder ein anderes Gesicht zeigt,wenn man bereit ist es zu sehen.Ich will versuchen dies soweit wie möglich aufzuzeigen,in der Hoffnung das es gelingt.